Die Mitbewohner - unsere 3 Maine Coons

Montag, 28. April 2014

Wir reisen - Nordirland ...Giants Causeway


So, nun wird es aber höchste Zeit, dass ich mit den Reiseberichten weiter mache. Nach Moskau und Sankt Petersburg folgt jetzt der kurze Bericht über unseren Besuch in Nordirland.

Hin wollte ich da immer schon mal - eigentlich vor allem, um einmal Giants Causeway in echt zu sehen - unsere Kreuzfahrt "Rund um England" bot die Gelegenheit und es war wirklich faszinierend. Noch faszinierender wäre es sicher gewesen, wenn man alleine, ohne hunderte von herumwuselnden anderen Touristen da gewesen wäre aber nun gut....auch so war es sehr eindrucksvoll und macht in jedem Fall Lust noch mehr von diesem schönen, wilden Land zu sehen.


Sehr zur Freude?!? des Lieblingsspielgefährten kann man - zum Glück - nicht direkt bei diesem Naturwunder vorfahren, man muss noch ein ganzes Stück laufen aber der Weg lohnt allemal (OK, für die ganz und gar Fußkranken gibt es auch einen Shuttlebus aber der war hoffnungslos überfüllt und der Weg war auch sehr schön zu laufen).

Der LSG trabt mehr oder weniger missmutig gen Giants Causeway.... nur um dann ebenfalls total geflasht von dem Anblick zu sein, der sich ihm am Ende des Weges bot....


...zunächst sah man nur jede Menge vulkanisches Gestein, dann kamen Riesenmurmeln und dann....


..... das!


Säulenbasalt soweit das Auge reicht, in perfekter Form und Formation und das alles nicht von Menschenhand erschaffen. An dieser Stelle möchte ich alle die daran interessiert sind wie diese grandiosen Säulen entstanden sind und nicht zuletzt, um die Sage hinter den Steinen kennen zu lernen, auf Wikipedia verweisen. Das war einer der wenigen Momente in denen die Geographin in mir - die sonst irgendwie verschütt gegangen ist ;-) - zum Vorschein kommt. Ich hätte ewig um die ollen Steine herumrennen können, um sie von allen Seiten, oben und unten zu bewundern und ganz wichtig, an zu fassen.



Solltet Ihr jemals nach Nordirland kommen, ein Besuch beim Steinhaufen lohnt unbedingt!


Anschließend ging es weiter zum Lunch in den kleinen Ort Bushmills - der Weg bot, neben viel Grün, auch den Blick auf ulkige Einwohner...was ist das nur mit mir und den Kühen? 



Bushmills, ein kleiner, sehr beschaulicher und hübscher Ort und dann das.....so sehen in Nordirland die Polizeistationen in Miniorten aus. Gesichert wie ein Hochsicherheitsknast aber, wer die jüngere Geschichte Irlands kennt, kann sicher nachvollziehen warum das so ist. Der Anblick gab einem aber dennoch irgendwie ein komisches Gefühl.


Die Blogtante trabte dennoch unverdrossen die Gassen hoch und runter und ganz klar mussten die unvermeidlichen Sandwiches gekauft werden. Auch der LSG war vergnügt und wir hatten einen richtig schönen Tag!



Und weiter gings, die Küste entlang nach Dunluce Castle - eine Burgruine wie aus dem Bilderbuch.


Hier hatten wir noch einen schönen Nachmittag und wissen seither, dass dies sicher nicht unser letzter Besuch in Irland - egal ob Nordirland oder die Republik Irland - gewesen ist.

Zum Schluss noch ein etwas verfremdetes Foto vom Giants Causeway und die Einladung an Euch, auch beim Dritten Reisebericht - den Bermudas dabei zu sein.




Kommentare:

  1. Wunderschöne Fotos. Ich war zweimal in Irland und war genauso fasziniert von der Landschaft.
    Moskau würde mich auch interessieren. Gibt es da auch Bilder?
    Grüßle
    Stine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Stine,
    schön, dass Du vorbei geschaut hast :-) Zu Moskau guck mal mein Post vom 24.3.....das war schon spannend und wer weiß, ob ich da nochmal hinkomme.
    Lieben Gruß
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Giants Causeway hat mich auch beeindruckt. Wir hatten das Glück, in den Abendstunden fast alleine zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist einer der Gründe da unbedingt nochmal hin zu wollen :-)

      Löschen
  4. Hallo Barbara,
    du meine Güte - wie die Zeit vergeht und die warst so fleißig mit deinen Berichten.
    Gleich zum Frühstück bin ich heute mit dir nach Irland gefahren. Habe natürlich zuerst nachschauen müssen, wer oder was diese "Giants Causeway" ist/sind. Und bin tief beeindruckt. Nicht nur vor diesem Naturphänomen sondern auch von deinem - wie immer mit Humor gewürzten - Reisebericht.
    Wünsche dir noch einen schönen Tag und jetzt begebe ich mich in deinen Garten. LG. Regina und Knuddler an deine Fellmonsterchen

    AntwortenLöschen

Klar freue ich mich über eine Nachricht von Euch, Kommentare aller Art wären fein aber seid nicht zu hart mit mir ;-)