Die Mitbewohner - unsere 3 Maine Coons

Donnerstag, 13. März 2014

Wir reisen - Newport/USA

Heute machen wir mal Urlaub vom Bergischen Land und ich entführe Euch nach Newport/USA - Newport liegt im Bundesstaat Rhode Island und war ein Stop auf unserer USA Ostküstenreise vor einigen Jahren. 

Da das hier ja in erster Linie ein Garten-Blog ist, möchte ich Euch vor allem ein paar Bilder unseres Ausflugs zum Marble House zeigen. Gebaut 1895 als Sommersitz (also Ferienhaus!) der Vanderbilts hat das kleine Hüttchen 70 Zimmer und einen grandiosen Park, die einen einfach umhauen.


Ganz Newport scheint aus Traumhütten zu bestehen - hier baute sich der amerikanische Geldadel im 19. Jahrhundert Feriendomizile, die es locker mit europäischen Schlössern aufnehmen können - auch wenn man über den Geschmack der Ausgestaltung durchaus streiten kann.


Auf dem Weg zum Marble House kamen wir an einigen Anwesen vorbei, die nicht ganz so protzig, dafür in meinen Augen ganz besonders schön sind.Bitte entschuldigt die Qualität der Fotos, die Häuser habe ich aus dem Busfenster heraus aufgenommen.

Auch sehr hübsch und könnte so auch in Frankreich oder England stehen.

Ulkige Gesellen begegneten uns auf unserem Weg - sind das nicht allerliebste Kühe :-) Ich finde sie einfach wunderbar!

Ganz echte, ungezähmte Natur gibts hier auch - diese nette Kanada-Gänse-Familie spazierte vorbei.

Noch ein hübsches Häuschen mit schönen Außenanlagen - man sieht, dass es hier immer sehr windig ist - alle Bäume und Sträucher haben Schräglage.

Und schließlich der Eingangsbereich des Parks von Marble House. Formschnitthecken, wie es sich für einen "Schloßpark" gehört.

Ein Pavillon zum Lustwandeln darf nicht fehlen.

Ist der nicht toll? Ich kann leider nicht sagen um was für einen Baum es sich handelt - vermute, dass es eine Trauerweide ist.

Hier das Haupthaus in ganzer Pracht - sieht garnicht so wahnsinnig groß aus, ist aber eine Riesenhütte.

Äh ja, woran erkennt man, dass wir hier nicht in der alten sondern in der neuen Welt sind? Parkskulpturen mal anders .... schön? Naja, auf jeden Fall irgendwie cool an zu schaun.

Die Bäume im Park waren sehr eindrucksvoll (hier mal ein bisschen verfremdet)

Ist der toll?

Noch ein Pavillon mit dem unvermeidlichen Marmorbrunnen - insgesamt war die gesamte Anlage sehr gepflegt und in jedem Fall einen Besuch wert. Leider hatten wir nur einen Tag Zeit, sonst hätten wir sicher noch einige der anderen Anwesen besucht.

Die Blogtante war jedenfalls hoch erfreut und hofft, dass Euch unser kleiner Ausflug über den großen Teich auch gefällt.



Kommentare:

  1. Schöne Bilder :) Die Baumbilder finde ich besonders faszinierend..
    Auf meinem Blog läuft gerade eine Blogvorstellung, wenn du lust hast, bist du herzlich eingeladen vorbeizuschauen :) http://rock-n-enjoy.blogspot.co.at/2014/03/erster-bloggeburtstag-und.html

    Liebste Grüße
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kristin,
      danke für Deinen Besuch - schön, dass Du her gefunden hast! Da gehe ich doch gleich mal bei Dir gucken.
      Lieben Gruß
      Barbara

      Löschen
  2. Hallo Barbara,
    ganz toller Bericht und Bilder. Und jetzt weiß ich auch, was ich mit all dem Geld, das sich bei mir im Keller stapelt und schimmlig wird, wenn ich es nicht ständig umschlichten würde, machen kann *gggg*.
    Ganz liebe Grüße - Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Ferienhäuschen in Newport kaufen? :-) Danke für Deine lieben Worte - ich werde sicher öfter Mal einen Mini-Reisebericht einfügen und falls der schimmelnde Geldstapel zu hoch wird *ggg* - ich nehms :-)
      Knuddler an die Bande und lieben Gruß
      Barbara

      Löschen

Klar freue ich mich über eine Nachricht von Euch, Kommentare aller Art wären fein aber seid nicht zu hart mit mir ;-)